Schematherapie bei Verhaltenssüchten

WEBINAR "Schematherapie bei Verhaltenssüchten"

 

Nach fokussierter Einführung in wichtige Basics zur Verhaltenssucht und die schematherapeutische Konzeptualisierung dieser Störung im Modusmodell (als a) Bewältigungsmodus oder b) Kind-Modus) bilden das Kennenlernen und aktive Einüben von Imaginationen und Stühledialogen, das Handling schwieriger Therapiesituationen unter Beachtung der beteiligten Modi sowie spezifische Aspekte der therapeutischen Beziehung und inhaltliche Schwerpunkte des Workshops.

 

Mit Suchtcharakter betriebenes Spielen oder Wetten, Surfen im Internet, Shopping, Sex haben, Arbeiten oder Sport treiben betrifft viele Patient*innen und bekommt auch durch Neuerungen in den internationalen Klassifikationssystemen ICD und DSM wachsende Relevanz.

 

Wie auch bei stoffgebundenen Süchten können in der Therapie der Verhaltenssucht therapiegefährdende Phänomene wie Ambivalenz auf Seiten der Patient*innen und Überdruss oder Resignation auf Seiten der Therapeut*innen auftreten. Die Schematherapie ermöglicht Therapeut*innen die Entwicklung eines neuen Blickwinkels und eines tieferen Mitgefühls für Patient*innen. Außerdem können eigene negative Empfindungen im Therapieprozess als Folge eigener Modusaktivierungen verstanden, eingeordnet und überwunden werden.

 

Psychoedukation, Emotionsaktivierung, Nachbeelterung, Unterbrechen des Autopiloten, Bedürfnisorientierung und bewusstes Einbrennen funktionalerer Verhaltensmuster bilden den sehr fokussierten Rahmen der Schematherapie der Verhaltenssucht, die meine Co-Autorin Hannah Hoppe und ich 2019 konzeptualisiert haben. Der stetige Rekurs auf emotionale Grundbedürfnisse im Therapieverlauf ermöglicht es, hinter die oft erdrückend erscheinende Symptomatik zu schauen auf das, worum es eigentlich geht.

 

 

Literaturempfehlungen:

 

Arnhold, J. & Hoppe, H. (2019). Ausstieg aus Verhaltenssüchten – Wie Schematherapie helfen kann. Paderborn: Junfermann

 

Arnhold, J. & Hoppe, H. (2020). Verhaltenssüchte erfolgreich behandeln – Ein schematherapeutisches Praxisbuch . Paderborn: Junfermann

Schematherapie bei Verhaltenssüchten

Artikelnummer: ST-V-WS-35
€210,00Preis
  • Veranstaltungformat und Datum

    Format:

    Online (via Zoom).

    Der Workshop wird in Kooperation mit dem Institut für Schematherapie Rhein-Ruhr (IST-RR) sowie dem Institut für Schematherapie  Freiburg (IST-FR) angeboten.

     

    Datum:

    Donnerstag, 08.09.2022, 10.00-18.00 Uhr

  • Referentin

    Dr. Julia Arnhold, Berlin

  • Unterrichtseinheiten und PTK-Fortbildungspunkte

    8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

    Fortbildungspunkte der PTK NRW (beantragt).

  • Teilnehmeranzahl

    Maximal 25.

  • Teilnahmevoraussetzungen

    Der Workshop richtet sich an approbierte Psychologische Psychotherapeuten und psychotherapeutisch tätige Ärzte, die das Schematherapie-Curriculum besuchen oder besucht haben.

  • Kooperation & Datenschutz

    Dieser Workshop findet in Kooperation mit dem Institut für Schematherapie Rhein-Rhur (IST-RR) und dem Institut für Schematherapie Freiburg (IST-FR) statt. Zur Organisation dieses Kurses werden Ihre Daten an das IST-RR weitergegeben. Mit der Buchung dieses Kurses erklären Sie sich damit einverstanden.