Gesamtcurriculum: SchemaBeratung und SchemaCoaching

 

WS 1: Grundlagen - Schemata und Modi in Aktion

 

  • Was ist Schemafokussiertes Coaching?
  • Was ist eine Erkrankung im Sinne des ICD-10?
  • Wann ist eine klassische Schematherapie indiziert und wann ist Schemafokussiertes Coaching sinnvoll?
  • Wahrung der Coachingbeziehung – Unterschiede zur Schematherapie
  • Was sind Schemata und wie entstehen sie? – Schemadomänen, ihre Entstehung und ihre Bedeutung im menschlichen Zusammenleben
  • Die Folgen der Schemaaktivierungen – Anpassungsreaktionen und Gewohnheiten
  • Was sind Modi, wie entstehen sie und wie wirken sie sich aus?
  • Haltung, Beziehung, Achtsamkeit im Schemafokussierten Coaching, unbedingte Wertschätzung des Coachees/Klienten
  • Ressourcenorientierter Aufbau positiver Schemata
  • Ressourcenorientierte Stabilisierung innerer Personen

 

WS 2: Grundlegende Interventionen - Positive Schemata und kognitive Techniken der Schemabearbeitung

 

  • Interventionsebenen in der Schematherapie und Schemafokussiertem Coaching
  • Grenzen des Schemafokussierten Coachings – Alternative zur Nachbeelterung – spezielle Techniken zur gezielten Aktivierung positiver Schemata im Coaching
  • Methodisches Handwerkszeug
  • Förderung von Achtsamkeit und Akzeptanz des Klienten
  • Kognitive Umstrukturierung
  • Methoden der Emotionsaktivierung
  • Sprachführung
  • Wirkung und Installation von Ankern
  • Übersetzung von Aktualisierungen in den Alltag systematisch aufbauen – BEATE-Muster
  • Kognitiv-emotionale Bearbeitung von Schemata – Hilfstherapeuten-Modell

 

 

WS 3: Komplexe Interventionen - Bewältigungsmodi - „Innere Familie“ - Integration

 

  • Modus-Arbeit mit Stühlen / Bodenankern
  • Konfrontation – Elimination – Integration – Machtbegrenzung
  • Spezifische Fragestellungen nach Wünschen der Teilnehmer
  • Diskussion von Teilnehmerfällen
  • Umgang mit schemabedingten Gewohnheiten
  • Integration der Schemabearbeitung in den Gesamtprozess eines Coachings oder einer Beratung

Curriculum: SchemaBeratung und SchemaCoaching

Artikelnummer: SC-WS-A1-A3
€1,530.00 Standardpreis
€1,470.00Sonderpreis
  • Veranstaltungsort und Datum

    Institut für Schematherapie München (IST-M), Mandlstraße 14, München

     

    WS 1:

    Freitag, 13. Oktober 2017, 10.00-18.15 Uhr &

    Samstag, 14. Oktober 2017, 09.00-17.15 Uhr

     

    WS 2:

    Freitag, 01. Dezember 2017, 10.00-18.15 Uhr &

    Samstag, 02. Dezember 2017, 09.00-17.15 Uhr

     

    WS 3:

    Freitag, 02. Februar 2018, 10.00-18.15 Uhr &

    Samstag, 03. Februar 2018, 09.00-17.15 Uhr &

    Sonntag, 04. Februar 2018, 9.00-14.00 Uhr

  • Referentin

    Dr. med. dent. Anke Handrock, Berlin

  • Teilnahmevoraussetzungen

    Die Ausbildung richtet sich an professionelle Psychotherapeuten sowie an anderweitig ausgebildete Therapeuten und Berater, die neben einem therapienahen Studium über eine beratende oder therapeutische Grundqualifikation verfügen (die in den Kursen enthaltenen praktischen Übungen setzen entsprechende Kenntnisse und Fertigkeiten voraus). Einzelabsprachen sind möglich.

  • Unterrichtseinheiten und PTK-Fortbildungspunkte

    Insgesamt 60 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten.

Institut für Schematherapie München (IST-M) 

Newsletter abonnieren?

Ja, ich will den Newsletter mit Kursangeboten und Neuigkeiten aus dem IST-M abonnieren. Ich habe die Datenschutzerklärung auf dieser Homepage gelesen und bin damit einverstanden. Ich kann mich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden (Mail an kontakt@schematherapie-muenchen.de).