top of page
AdobeStock_238689918.jpeg
Online-WS 4: Fallkonzeptualisierung, diagnostische Methoden

Artikelnummer: O-ECURR 25 WS4




€ 280,00

(im Curriculum € 242,00)

Kursbeschreibung
Im vierten Workshop werden Ihnen die notwendigen Kompetenzen zur Erstellung eines schematherapeutischen Fallkonzepts vermittelt. Dieses stellt die Grundlage eines umfassenden Verständnisses für die Problematik ihrer Patientin/ihres Patienten dar und unterstützt Sie bei der therapeutischen Beziehungsgestaltung sowie der Auswahl passender emotionsaktivierender Verfahren. Mit Hilfe des Fallkonzepts erarbeiten Sie sich einen therapeutischen Leitfaden, der es Ihnen ermöglicht, die identifizierten maladaptiven Schemata mit problematischen Modi und langfristig belastenden Bewältigungsstrategien in Verbindung zu bringen. 

Darüber hinaus erlernen Sie den Einsatz wichtiger diagnostischer Methoden (z.B. YSQ- Young Schema Questionnaire; SMI- Schema Mode Inventory; YPI- Young Parenting Inventory) sowie die Durchführung von diagnostischen Imaginationen und situationsanalytischen Stuhldialogen.
Die Besprechung des offiziellen Formulars zur schematherapeutischen Fallkonzeption (ISST) rundet den Workshop ab.
Veranstaltungsort
Online über ZOOM

Datum und Zeit
Samstag, 19. Juli 2025, 10.00-18.00 Uhr

Referent 
Johannes Struller, München
Dr. Petra Zimmermann, München

Teilnahmevoraussetzungen 
Voraussetzung für die Teilnahme am Curriculum ist die Approbation als Psychologische*r oder Ärztliche*r Psychotherapeut*in. Darüber hinaus können Psychotherapeut*innen in fortgeschrittener Ausbildung zur Approbation die Kurse ebenfalls belegen. Mit Kursbuchung versichern Sie, dass Sie diese Voraussetzungen erfüllen.

Unterrichtseinheiten und PTK-Fortbildungspunkte 
8 Unterrichtseinheiten (UEn)
10 Fortbildungspunkte der PTK Bayern


bottom of page