Vertiefung: "Imagination mit Rescripting". Referentin: Andrea Voß
Vertiefungs- und Übungsworkshop: "Imagination mit Rescripting"

 

Imaginationen mit Überschreibungen gehören als hilfreiche Diagnostik und äußerst kraftvolle und heilende Intervention zu den Herzstücken der Schematherapie. Da schwierige Situationen aus der Kindheit unserer Patienten sowie starke Emotionen aktiviert werden, kostet es Therapeuten anfangs häufig Überwindung, Imagination anzuwenden.

 

Der Kurs will motivieren und Mut machen, die so hilfreichen Imaginationsübungen vermehrt in den Praxisalltag einzubauen. Hierfür soll die innere Landkarte verfeinert werden, wann und wie Imaginationen durchgeführt werden können und wie Rescripting in Abhängigkeit des kindlichen Situationstyps, der Stabilität der Patienten sowie des Fortschreitens der Therapie angepasst werden kann.

 

Durch Rollenspiele und etwas Selbsterfahrung soll dieses Wissen direkt eingeübt und erfahrbar gemacht werden.

Vertiefung: "Imagination mit Rescripting". Referentin: Andrea Voß

Artikelnummer: ST-V-WS-24
€230,00Preis
  • Veranstaltungsformat, Veranstaltungsort und Datum

    Veranstaltungsformat:

    Online oder hybrid (wahlweise online/Präsenz), je nach Pandemie-Lage (Infos folgen nach Anmeldung per Mail)

     

    Veranstaltungsort (wenn Präsenzveranstaltung möglich):

    Institut für Schematherapie München (IST-M), Mandlstraße 14, 80802 München

     

    Datum:

    Freitag, 07.05.2021, 09.00-17.00 Uhr.

  • Referentin

    Andrea Voß, München

  • Unterrichtseinheiten und Fortbildungspunkte

    8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

    Fortbildungspunkte der PTK Bayern beantragt.

  • Teilnehmerzahl

    Maximal 15.

  • Teilnahmevoraussetzungen

    Der Workshop richtet sich an approbierte Psychologische Psychotherapeuten und psychotherapeutisch tätige Ärzte, die zumindest den Workshop zur Einführung in die Imagination aus dem Schematherapie-Curriculum besucht haben.